Darwin Project – free2play und neues Update

Der Survival Shooter Darwin Project gilt bereits seit dem Release Anfang März als heiße Konkurrenz für die aktuellen Battle Royale Top Titel. Erst vor rund einer Woche wurde das Early Access Game auf Steam auf free2play umgestellt und erhielt nun ein neues umfangreiches Update mit Neuerungen und Spielverbesserungen.

Running Man im Eis?

Darwin Project verlegt den Überlebenskampf in die eisige Wildnis Kanadas. Das sogenannte Projekt dreht sich dabei darum, ein wissenschaftliches Vorhaben zu realisieren, gleichzeitig dient das Überleben in eisiger Kälte aber auch Fernsehshow. Hier zeigen sich leichte Parallelen zum King/Bachmann Bestseller Running Man. Wer im Spiel überleben will, muss sich daher gegen feindliche Gegner der unterschiedlichsten Art zur Wehr setzen und kämpf zugleich gegen die Kälte an. Will man nicht erfrieren, sollte man daher für Feuerholz und einen „warmen“ Unterschlupf sorgen. Auch um bessere Waffen kümmert man sich am besten zunächst selbst und nutzt das recht umfangreiche Crafting-System. Aber Vorsicht: nicht nur gegnerische Spieler und die Kälte machen einem beim Darwin Project zu schaffen. Sogar der „Show Boss“, der die TV-Sendung ins Leben gerufen hat, greift mitunter in den Kampf ein und macht einem das Überleben unnötig schwer.

Darwin Project jetzt free2play

War der Battle Royale Titel nach dem Release noch kostenpflichtig, so hat sich der Entwickler jetzt dazu entschieden, auf ein free2play Modell zu wechseln. Ihr müsst Darwin Project daher nur noch via Steam herunterladen und könnt einsteigen. Das erst in dieser Woche erschienene Update sorgt zugleich für einige Spielverbesserungen, um Euch den Anfang bei der Überlebens-Show noch einfacher zu gestalten.

Alle Infos dazu findet Ihr über die Quelle.

Quelle

 

Schreibe einen Kommentar