Horizon: Zero Dawn

Unglaublich wie viele Gamer mich in letzter Zeit darauf hingewiesen haben, wie Toll doch Horizon sein soll und warum ich so verrückt bin es nicht zu spielen. War auch nicht ganz so einfach, weil gerade zu diesem Zeitpunkt auch die Nintendo Switch auf dem Markt kam und das neue Zelda auch schon so viel Zeit geschluckt hat. Nun konnte ich aber schon sehr viele Stunden in der wunderbaren Welt von Horizon: Zero Dawn verbringen und ich bin sogar nach wie vor Erstaunt, wie gut Guerrilla als Entwickler neben Killzone auch sowas abliefern kann. Ja, das kann ich schon verraten, das Game ist wirklich eine neue Referenz!

https://www.youtube.com/watch?v=RRQDqurZJNk

Spannende Welt

Eine mysteriöse Katastrophe ist dafür verantwortlich, dass die Menschen in der fernen Zukunft Entwicklungstechnisch aber wieder zur Steinzeit zurückgeworfen hat. Die Überlebenden haben sich in verschiedenen Stämmen zusammengeschlossen und benutzen die Maschinen für ihre Waffen und Rüstungen. Diese Welt wird auch gerne “Metallwelt” genannt. Irgendwie wirkt alles sehr seltsam und mysteriös, vor allem wenn man auch auf verlassene Bunker stößt, die eine seltsame Flora aussondert. Wie soll man denn diese Welt wirklich genau beschreiben? Prähistorische Maschinenwesen in einer schönen, vermeintlich idyllschen Welt mit viel Gefährlichen Gegnern. Ja Horizon: Zero Dawn hat definitiv vieles an sich, das sehr einzigartig ist!

Ihr schlüpft in die Rolle von Aloy, einer kleinen, süßen und rothaarigen Mädchen, das die Lektionen als Jägerin gerade erst erlernen muss. Vieles der jungen Dame ist erst einmal Unbekannt und steckt voller Gehmeinisse – selbst wer ihre Mutter ist weiß sie selbst nicht mal. Von einer Heldin ist aber am Anfang noch nicht die Rede, den sie wirkt klein, frech aber durchaus sehr ausgefuchst. In den ersten Missionen werdet ihr erst einmal die Grundzüge des Spiels kennenlernen. Wie benutzt man Pfeil und Bogen und vor allem wie und wo sammelt man Heilkräuter. Zunächst hatte ich ein etwas einschläferndes Gefühl und es hatte lange gedauert, bis ich wirklich Anschluss gefunden habe. Das liegt aber auch daran, dass sich das Spiel zunächst viel Zeit lässt. Wenn es aber dann richtig Fahrt aufnimmt, dann kann man nicht mehr loslassen! Vor allem lebt die Story ausschließlich von unserer Neugier. Wo kommt Aloy genau her? Was hat es mit diesen Maschinenwesen überall auf sich und vor allem wie geht das ganze genau aus? Langweilig wird die Story überhaupt nicht und wird durch verschiedene Nebenquests auch sehr schön untermalt. Mehr Details zur Story möchte ich an dieser Stelle auch nicht nennen, da es aus Spoilergründen einfach Schade wäre, wenn ich euch die Spannung vorab wegnehme.

Eine unglaubliche Welt!

Horizon lädt richtig zum Erkunden ein. Die Welt ist voll gespickt mit Rätseln, wunderschönen Orten und es gibt sehr viele Möglichkeiten fürs Crafting. Wer also nicht nur den Hauptmissionen folgt, der dürfte sehr viel Zeit brauchen um wirklich alles gesehen zu haben. Die Detailverliebtheit der einzelnen Umgebungen sind einfach extrem gut gelungen. Egal ob man sich in Wäldern aufhält oder die schneebedeckten Landschaften aufsucht. Atmosphärisch ist es so ziemlich das Beste was ich gesehen habe! Und damit die Welt auch wirklich pulsiert sind überall kleine NPCs, die euch auch den einen oder anderen Auftrag bieten.
Wenn ihr allerdings Schnellreisepunkte freischaltet, dann können dafür die Ladezeiten auch entsprechend lange dauern.

Was nützt uns aber die Welt, wenn es keine Feinde gibt? In Horizon werdet ihr sehr viele verschiedene mechanische Kreaturen jagen und sehen. Zum Teil ist es schon sehr interessant, das Verhalten dieser “Tiere” zu studieren. Manche wirken wie Pferde, andere dann eher wie Dinosaurier und manchmal musste ich sogar bei bestimmte Wesen schmunzeln. Die Kreativität der Entwickler kennt hier keine Grenzen. Allerdings ist es nicht nur witzig, sondern zum Teil auch sehr gefährlich. Manche Maschinen brauchen schon eine Portion Geduld und Gewalt, ehe sie gelegt werden können. Vorher müsst ihr auch erst einmal die Schwäche des Monsters rausfinden! Also wer hier ohne Verstand vorgeht, der wird nicht lange Freude an den Kämpfen haben, denn dann verliert ihr nämlich! Strategie, Ruhe und Planung ist der Weg zum Erfolg.

Technik

Die Technik von Horizon ist einfach nur unglaublich gut! Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich auch behaupten, dass es das Referenzspiel ist, was derzeit auf Sonys PlayStation 4 gibt. Wer natürlich eine Pro zu Hause und einen entsprechenden Fernseher hat, der wird nochmal einen Tick mehr begeistert sein. Aus meiner Sicht aber egal, denn auf der normalen PS4 sieht das Game einfach nur bombastisch aus. Die Gräser und die Umwelt bewegen sich mit dem Wind, die Haare flimmern ebenfalls und der Detailgrad ist einfach nur enorm. Untermalt wird das  ganze mit einem sehr guten Sound! Der Umfang ist ebenfalls enorm, sodass man hier einfach sagen kann “WoW”!

Fazit

Horizon: Zero Dawn ist definitiv eines der Besten PS4 Spiele und wird es mit Sicherheit bleiben! Eine unglaublich lebendige, spannende Welt gepaart mit einer knallharten Technik, die bisher fast unerreicht ist! Dieses Spiel sollte sich nun wirklich keiner entgehen lassen!

Schreibe einen Kommentar