Pokémon GO – Großes Update bringt große Veränderungen

Wenn ihr auch so süchtig nach Pokémon GO seid wie ich, irre durch die Gegend lauft um jedes wilde Pokémon zu fangen und bloß keinen Pokestop auszulassen, dann dürften euch folgende Neuigkeiten vermutlich auch interessieren: Das sehnlichst erwartete Update wird am 01. August zum Download bereitstehen! Was das Update so alles mit sich bringt und welche neuen Features uns erwarten, gibt’s hier bei uns nachzulesen:

Pokémon mit Freunden tauschen

Wer kennt es nicht: Das Handy vibriert. Voller Spannung blickt man auf das Display. Ein Pokémon ist in unserer unmittelbaren Nähe! Doch anstelle eines starken Gluraks oder eines süßen Dratinis ist es das 50ste Zubat oder das 100ste Taubsi. Klar, gefangen werden sie trotzdem obwohl mit doppelten Pokémon nicht wirklich viel angefangen werden kann. Man erhält zwar Erfahrungspunkte und beim Verschicken ins Labor erhält man als Austausch Bonbons. Doch wäre es nicht viel cooler die doppelten Pokémon einfach mit Freunden tauschen zu können? Offenbar haben sich das die Entwickler von Niantic Labs auch gedacht und setzen dieses wünschenswerte Feature ganz oben auf ihre Update-Liste.

Pokemon GO Trade

Verbessertes Tracking

Momentan sollten wir uns unten rechts an der Anzeige orientieren können, welche Pokémon in unserer Nähe sind. Sollten wir… doch die Realität sieht leider anders aus. Derzeit sind die kleinen Wegweiser überhaupt nicht nutzbar, da seit dem letzten Serverausfall immer drei Pfoten als Distanzmesser angezeigt werden. Doch auch davor waren die Pfoten als Schrittmesser nicht wirklich hilfreich. Das soll sich nun aber ändern. Gezielte Pfeile sollen erscheinen, die uns anzeigen, in welcher Richtung das nächste wilde Pokémon auf uns wartet.

Gegen Freunde kämpfen

Erst gestern habe ich mich 20 Minuten bergauf zu einer Pokémon-Arena geschleppt. Voller Vorfreude und Wagemut sofort den Arenaleiter herausgefordert, um eine Minute später völlig zerschmettert wieder den Rückweg anzutreten. Klingt das bekannt? Wenn wir uns die Arenen in der Umgebung anschauen, stellen wir schnell fest, dass man doch ganz schön hart trainieren muss, bis wir sie in Besitz nehmen können. Denn die dortigen Pokémon sind einfach viel zu stark und ein Übungskampf, wie er uns in der Arena erwartet, kann vorher leider auch nichts absolviert werden. Aber was tun wir bis dahin? Wie können wir unsere Pokémon stärken, ohne sie nur mit Bonbons und Sternenstaub zu füttern? Hä, trainieren meinst du? Ja, da hast du recht! In Zukunft werden wir direkt gegen unsere Freunde kämpfen und dadurch unsere Pokémon trainieren und stärken können.

AR wird weiter ausgebaut

Augmented Reality (kurz: AR) kommt momentan nur beim Fangen von Pokémon zum Einsatz. Zukünftig sollen aber auch unsere normalen Wege durch die Straßen und Wiesen in der realen Welt eingeblendet werden. Diese Einblendungen sollen auch Hinweise auf mögliche versteckte Pokémon geben.

Pokemon GO AR

Johto- und Legendäre Pokémon werden auftauchen

“Hey, da drüben is’n Mew!” Nach einem kurzen, panischen Sprint in eben diese Richtung wird einem leider klar: Nein, da drüben ist kein Mew. Dieser Satz wird einfach nur gerne von bösen Menschen benutzt um Pokémon GO Spieler aus der Fassung zu bringen. Während wir uns momentan noch mit der ersten Welle an Pokémon aus der Region Kanto begnügen müssen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die zweite Generation aus Johto folgt. Wahrscheinlich wird es mit einem großen Event (und Update) angekündigt werden. Dass auf jeden Fall noch Pokémon nachkommen werden, wissen wir spätestens seit dem Trailer vom vergangenen Jahr, in dem mehrere Menschen sich um ein Mewtu versammeln, um es zu besiegen. Da es relativ langweilig wäre ein Mew auf die selbe Art und Weise fangen zu können wie ein Rattfratz, werden sich die Entwickler sicher auch noch etwas Spannendes einfallen lassen.

[youtube id=”2sj2iQyBTQs” width=”650″ height=”350″]

Pokémon-Events in zahlreichen Städten inkl. Team-Kämpfe

Rot, blau oder doch lieber gelb? Wenn ich nun Team Rot nehme, welche Konsequenzen hat das dann? Derzeit machen die drei unterschiedlichen Teams noch nicht wirklich viel Sinn. Wie man im Trailer jedoch erkennen kann, werden die Teams wohl gemeinsam in Wettkämpfen antreten können, die an großen Schauplätzen stattfinden. Vermutlich werden die Events zeitlich gebunden und nicht gerade leicht sein. Wer sich also in so einem großen Team-Kampf beweisen möchte, sollte jetzt schon mit dem Trainieren anfangen. Früh übt sich…

Individuellere Arenen

Noch sehen alle Arenen gleich aus, lediglich die Farbe ändert sich, je nachdem welches Team die Arena gerade leitet. Sie sollen aber noch um einiges benutzerdefinierter werden. Derjenige, der eine Arena besitzt, kann sie optisch aufwerten und verändern, eine Botschaft für andere Spieler hinterlegen und sie nach ganz eigenen Vorstellungen individualisieren. In diesem Zusammenhang machen auch schon erste Meldungen die Runde, dass Arenen Werbeflächen anbieten könnten. Vermutlich für zahlreiche PowerBanks, die wir spätestens nach diesem Update benötigen werden…

Wir sind gespannt, in welche Richtung sich Pokémon GO weiterentwickeln wird und versuchen euch so gut es geht auf dem Laufenden zu halten! In der Zwischenzeit könnt ihr uns ja einen Kommentar hinterlassen auf welches Feature ihr euch in dem großen Update besonders freut oder was ihr euch noch wünschen würdet. Bis dahin: Ein fröhliches und sicheres (!) Pokémon-Fangen! 🙂

12 Gedanken zu “Pokémon GO – Großes Update bringt große Veränderungen

  1. Die beste Zusammenfassung, die ich überhaupt von diesem Spiel gelesen habe. Sehr interessant und wirklich gut!

  2. Ja dankeschön, hab mich bemüht 🙂 bin gestern 6 Stunden bei uns in der Stadt rumgelaufen und war auf meiner ersten “Lockduft-Party” 😉 da ich mich heute eh fast nicht mehr bewegen kann dachte ich mir “hey, warum nicht eine zusammenfassung schreiben” 🙂

  3. Ich bin gestern bis halb elf durch münchen rumgelatscht 🙂 Die Ausbeute war relativ gering, aber dafür endlich level 10 🙂 Gut ist, dass neben meinem Büro eine Sammelstelle ist 🙂

  4. Hallo Cr4cker!
    Wir betreiben hier einen Blog und keine wissenschaftliche Seite bei der alles genau zitiert wird. Deshalb wirst du bei Sir Game-a-Lot häufig auch Beiträge ohne Quellenangaben finden. ABER das bedeutet nicht, dass solche Beiträge frei erfunden sind. Wären meine Kollegen und ich uns selbst nicht sicher, was Sache ist, würden wir den Artikel unter „Underground“ packen oder erst abwarten und dann etwas dazu verfassen. Da das hier nicht der Fall ist und du offenbar dem Artikel ohne Quellen keinen Glauben schenken kannst, hier ein paar Links, die ich für meinen Artikel verwendet habe:
    Einmal ein aktuelles Interview von Niantic CEO John Hanke:
    Hier noch ein anderes Interview von ihm:
    Ich habe die Interviews einfach der Einfachheit wegen zusammengefasst und in Punkte kategorisiert.
    Zum Datum: Dass ein Update im August kommt war klar, das ist jetzt keine Wahrsagerei. Und dass das Update genau am 01. August kommen wird, lässt sich vor allem daraus schlussfolgern, dass die Hackergruppe, die für den letzten Serverausfall verantwortlich war, mit einem erneuten Angriff am 01.August droht. Ebenso bezieht sich die amerikanische Twitter Gruppe Pokémon GO Tech auf eben dieses Datum. Für mich war das Grund genug es in meinen Artikel zu packen.
    Ob du den Artikel jetzt trotzdem noch als Gerücht abtust oder nicht, bleibt dir überlassen. Ich hoffe, das hilft dir jetzt irgendwie weiter.
    Liebe Grüße Kristina

  5. Hallo,

    das sind aber ziemlich viele Updates in einem so kurzem Zeitraum, könnt ihr auch eine Quelle angeben. Würde das gerne glauben, aber es wirkt einfach zu viel auf einmal in den paar Wochen.

  6. Ich würde es gut finden, wenn man die Pokémon verschickt nicht jedes einzelne verschicken muss währ cool wenn Mann alle/10 auf einmal verschicken könnte

  7. Netter Beitrag. Allerdings sehe ich das mit den Arenakämpfen völlig anders als ihr. Es ist eine Leichtigkeit 99% der Arenen einzunehmen, da das Prestige in den meisten Fällen niedrig ist. Man kann mit 6(individuellen) Pokémon und noch zusätzlich mit anderen Leuten eine Arena angreifen. Ein Sieg ist fast immer vorbestimmt. Das Verteidigen dagegen ist eine echte herausvorderung.
    Ich finde die Entwickler dürften die Arenekämpfe etwas anspruchsvoller machen, denkbar wäre eine Anpassung der Pokémonanzahl(z.B.: 3vs.3).

    Außerdem würde ich das Prinzip der 3-Schritt Metapher befürworten(wenn diese natürlich richtig funktioniert). Da bleibt wenigstens noch Spannung drin und man bekommt nicht jedes Pokémon in den A***h geschoben.

    Aber egal:

    Pokémon Hype!!!

  8. Ja mittlerweile muss ich dir recht geben, ich tu mich auch nicht mehr schwer. Ich finde aber generell dass die Kämpfe etwas “anspruchslos” sind. Aber wir stehen auch erst am Anfang der App, mal sehen wohin der Weg führt.

  9. Hallo, ich hab da ne frage zu dem problem das uch seit tagen habe. Meine pokestops werden beim drehen der scheibe und einnahme der items nicht violett dazu kommt noch das wenn ich in der nähe eines pokestops mit lok modul befinde, keine pokemon auftauchen und das wirklich zu null ! Ich finde eher ausserhalb des moduls eindeutig mehr, zumindest ein pokemon.
    Wäre mir eine große hilfe qenn wer das gleiche/öhnliche problem hat und mir dazu mit einer lösung

Schreibe einen Kommentar