Resident Evil 5

Mit Resident Evil 5 kehrt aus meiner Sicht einer der Besten Teile der Serie zurück. Warum der Beste? Jeder hat eben einen anderen Geschmack, aber dieser Titel hat mich eben aufgrund der schönen Karten und der Story sehr gut gefallen. Umso besser finde ich es, dass Capcom auch hier einen weiteren Teil veröffentlicht für die PS4 veröffentlicht hat. In unserem kurzen Bericht sprechen wir darüber, wie das Spiel auf der aktuellen Konsolengeneration ankommt.

Kaum ein Unterschied – im Positiven

Um kurz die anderen Gamer mitzunehmen, möchte ich auf Resident Evil 5 an sich kurz eingehen. Es handelt sich dabei um einen „Grusel Shooter“, den ihr auch wunderbar in Koop online, sowie offline spielen könnt. Über die Story will ich nicht allzu viel verraten, da sich diese im Laufe des Spiels wirklich sehr gut aufbaut und vor allem immer spannender wird.

Als ich damals meine PS3 erworben hatte, habe ich direkt Resident Evil 5 mit dazugekauft. Ich war von der Grafikpracht schlichtweg überwältigt! Nun, ein paar Jahre später, habe ich das Game eben für die PS4 erhalten und sogar mit einem Kumpel gemeinsam Koop gespielt. Am Gameplay an sich hat sich natürlich nichts geändert, allerdings sind alle „DLCs“ enthalten und das Spiel wurde ein wenig aufgebohrt. Die Grafik sieht auch auf der PlayStation 4 wirklich sehr gut aus, man würde also nicht merken dass es sich um einen Remastered Titel handelt. Hier hat Capcom aus meiner Sicht weiterhin gute Arbeit geleistet!
Schade ist allerdings, dass die Steuerung nicht angepasst wurde. Besonders das Messern geht extrem kompliziert und vor allem nicht dynamisch von der Hand, was sich gerade im höheren Schwierigkeitsgrad stark bemerkbar macht! Warum man hier nicht entgegen wirkte und das Ganze an heutigem Standard anpasst ist mir ein Rätsel!

Immer noch super weil…

Resident Evil 5 ist für mich doch etwas Besonderes. Im Gegensatz zum sechsten Teil bin ich hier stets motiviert weiterzukommen – gemeinsam mit meinen Kumpel natürlich. Die einzelnen Areale vom Dorf bis hin zu einer Insel mit seichtem Wasser und Krokodilen ist einfach Atemberaubend. Auch die Bosskämpfe sind zum Teil sehr spektakulär! Sollte man einmal den Bildschirmtod erleben, kann man sich mit neuen Waffen und Ausrüstungen eindecken, sofern man genügend Geld gesammelt hat. Dies sorgt natürlich für zusätzlicher Motivation beim Durchspielen. Als Koop Spiel ist dieser Titel sehr gut geeignet, da der Einstieg des Partners mittels Einladung locker von der Hand geht! Einfach super!

Fazit

Resident Evil 5 ist für den aktuellen Preis wirklich sein Geld wert. Der erneute Ausflug hat mir ebenfalls wieder so viel Spaß gemacht, wie damals. Die Grafik ist super, der Sound ebenfalls und als Koop Spiel ist es einfach nach wie vor extrem spaßig. Einzig die Steuerung hätte man durchaus verbessern können!

Schreibe einen Kommentar