Death Star Battle

Death Star Battle | Release 1983

Die Atari Homecomputer 400 und 800 und die mit der Endung XE bzw. XL hatten alle einen Modulschacht für Spiele. Natürlich gabs dafür auch einige Star Wars Spiele aus der Zeit. Eines ist Star Wars: Return of the Jedi: Death Star Battle. Es ist eine 1:1 Umsetzung der Atari 5200 Version.

Das Spiel besteht aus zwei Levels, einmal eine Szene vor dem Schutzschild des zweiten Todessterns – hier muss man mit dem Falcon herumfliegen und Tie Intercepter und Imperiale Fähren abschiessen. Der Todesstern im Hintergrund selbst feuert auch sporadisch. Ab und zu gehen “Löcher” im Schutzschild auf, dann kommt man zum zweiten Bildschirm / Level. Hier nimmt der Todesstern die Hälfte des Bildschirm ein und es geht darum einen bestimmten roten Punkt (der Reaktor?) zu treffen. Bis dorthin muss man aber erst Löcher in den Todesstern schiessen, gleichzeit muss man darauf achten nicht selbst vom Todesstern getroffen zu werden.

Hat man es geschafft muss man noch dem explodierenden Todesstern ausweichen (was schwierig ist) und dann geht das Ganze von vorne los.

Zu Beginn kann man noch zwischen 4 Spiel-Modi wählen:

  1. einfach, 1 Spieler
  2. einfach, 2 Spieler
  3. schwer, 1 Spieler
  4. schwer, 2 Spieler

Im 2 Spieler Modus wechseln sich die Spiel ab, seltsamerwesie benötigt man trotzdem 2 Joysticks.

Der Unterschied zwischen leicht und schwierig: die Kollision mit gegnerischen TIEs und Fähren ist bei schwer tödlich, bei leicht nicht. Das letzte Bild unten zeigt den Testaufbau, da ich einen Atari 600 XL habe konnte das Spiel auf dem Originalsystem getestet werden.

Stefans Meinung: Ich habe das Spiel jetzt einige Male gespielt und bin etwas enttäuscht. Zum Todesstern zu gelangen ist zu einfach, und die Ausweichsequenz zu schwierig.

Das Spiel ist ohne Innovation, der erste Bildschirm ist wie Asteroids ohne dessen Klasse zu erreichen und der zweite Bildschirm mit dem Todesstern als Endgegner kommt mir vor wie der Phönix Endgegner, aber ebenfalls lange nicht so cool wie der entsprechende Phönix Level.

Schade, mit dem zusammengeklauten 08/15 Spielprinzip kann ich mich nicht anfreunden, Jedi Arena fürs 2600er war da schon ansprechender.

Der Sound beschränkt sich auf Effekte die mit der Zeit einfach nur noch nerven.

Die Steuerung ist ok, kann man auch nicht viel falsch machen.

Insgesamt ein von der Grafik ganz nettes Spiel, aber das Spielprinzip wiederholt sich zu schnell um fesseln zu können. Für damalige Zeit vielleicht noch gut, heutzutage schaut man sich das Spiel nur noch an weil es Star Wars ist.

Autor Darth Sonic | http://www.darth-sonic.de

 

Schreibe einen Kommentar