Titanfall Xbox One – Review

artpic-10051

 

Mit dem neuen Spiel “Titanfall” zeigt die XBox One wieder eindeutig ihr Können. Der Shooter verspricht nicht nur eine ausgeklügelte Story, sondern eine Grafik der Sonderklasse. Der Titel “NextGen”-Konsole trifft – vor allem bei diesem Spiel – zu 100 Prozent zu. Auch wenn die XBox One – durch Privatsphäreneinstellungen etc. – viel gescholten wurde – mit “Titanfall” hat sie jegliche Kritikpunkte wieder gut gemacht. “Titanfall” ist vor allem ein Spiel für die jungen Shooter-Freunde und für all jene, die mit präziser Grafik und einer interessanten Story stundenlange Spiel-Sessions abhalten.

Von den Machern der “Call of Duty”-Reihe

“Titanfall” – einer der Produkte von den Erfindern der beliebten “Call of Duty” Reihe – zeigt dem Spieler ein komplett neues Universum am Spiele-Himmel. Bei “Titanfall” treffen alle möglichen Konstellationen aufeinander ein – hier spielt die Natur gegen die Technik, während sich David gegen Goliath prügelt. Es ist der erste First-Person-Action des Hauses Respawn Entertainment – und der hat mit voller Wucht eingeschlagen. “Titanfall” läutet eine neue Ära ein und zeigt, wie sehr man die Multiplayer-Action erweitern kann.

“Titanfall” – jetzt schon ein Klassiker

“Titanfall” überzeugt durch eine äußerst rasante Spielentwicklung. Es herrscht Krieg – und wie bei jeder Auseinandersetzung ist Taktik und Schnelligkeit gefragt. Der Spieler entscheidet sich binnen weniger Augenblicke, ob er sich für Kriegsmaschinerie aus der Zukunft entschiedet, oder ob er lieber mit schwer gepanzerten Geschossen seine Feinde aus dem Weg räumt. Fakt ist – “Titanfall” ist kein wirrer Shooter. Taktik und auch das Einschätzen der Situation ist ungeheuer wichtig. Der Spieler entscheidet bei “Titanfall” selbst, ob er offensiv an die Sache rangeht, oder ob es nicht besser wäre den Rückzug anzuordnen.

Einer “NextGen”-Konsole würdig

Zudem steht “Titanfall” gleichzeitig für die Zukunft des Multiplayer-Action-Games. Das Spiel kombiniert und verknüpft Online-Action mit interessanten Sequenzen aus dem Spiel, präsentiert Kampagnenmodi und sorgt für nahtlose Verknüpfungen der einzelnen Identitäten. Mit “Titanfall” setzt die Gruppe rund um Respawn Entertainment ihren Erfolg weiter. “Titanfall” überzeugt auf der NextGen-Konsole wie kein anderes Game und überschreitet erstmals neue Grenzen. Mit “Titanfall” läuten die “Call of Duty”-Produzenten eine neue Zeit ein.

Grafik und Gameplay

Die Grafik ist der große Pluspunkt des Spiels. Es läuft flüssig, es gibt keine Stockungen – vor allem bemerkt der Spiele die Liebe zum Detail. Selbst die Reflexionen des Schattens sind so natürlich, dass sie beinahe echt wirken. Der Sound ist ebenfalls großartig. “Titanfall” präsentiert Explosionen nicht nur bildgewaltig, sondern auch explosionsgewaltig. Es gibt nur wenige Games, die derzeit eine dementsprechende Geräuschkulisse vollbringen wie “Titanfall”. Das Gameplay hingegen sorgt – vor allem zu Beginn – für Unmut. Es ist anspruchsvoll und mit Sicherheit nicht einfach alle Befehle von Beginn an zu erlernen. Ob es der Doppelsprung oder das Klettern auf der Wand ist – vor allem ungeübte XBox One-Gamer haben am Anfang mit Sicherheit ihre Probleme.

Das Fazit

Die Kampagne ist relativ kurz, aber sehr unterhaltsam. “Titanfall” basiert – wie viele Spiele – auf dem Online-Modus. Vor allem für Online-Spieler ist “Titanfall” eine Bereicherung für die XBox One. Für Offline-Spieler ist “Titanfall” genauso geeignet – ist jedoch relativ kurz, sodass der Spielspaß wohl nach wenigen Tagen vorbei ist. Dennoch ist “Titanfall” bereits heute ein Klassiker bei der XBox One und ein Grund, endlich mit seiner Konsole online zu gehen. Man wird es mit Sicherheit nicht bereuen.

Schreibe einen Kommentar