Ubisoft und Spectrevision – Wollen zusammen interaktive Filme für VR machen

Wie auf dem Sundance Festival bekannt gegeben wurde, wollen Spieleentwickler Ubisoft und Horror-Produzent Spectrevision gemeinsame Sache machen, um neuen Content für kommende Virtual Reality-Brillen zu schaffen. Und nicht nur Spetrevision, das unter andem von Elijah Wood mitbgeründet wurde, scheint sich über die Kooperation sehr zu freuen:

“‘Die Vielfalt der Titel von Ubisoft, von Assassin’s Creed™ bis hin zu Zombi™, harmoniert perfekt mit der abwechslungsreichen, kreativen Vision von SpectreVision, die sich in Filmen wie ‘A Girls Walks Home Alone At Night’ und ‘Cooties’ zeigte. Gemeinsam können wir eine unendliche Anzahl an einzigartigen Geschichten mithilfe dieses originellen, neuen Formats zu erzählen.’

‘Als langjähriger Spieler bin ich natürlich in erster Linie ein Fan und Bewunderer von Ubisoft’, fügte Elijah Woods hinzu. ‘Gerade deshalb ist die Zusammenarbeit mit ihnen im Hinblick auf Virtual-Reality ein unglaubliches Vergnügen.’

‘Wir sind begeistert mit dem Team von SpectreVision an interaktiven VR-Erfahrungen arbeiten zu können’, so Patrick Plourde, Vice President bei Ubisoft Montreal. ‘Ihre Expertise im Horrorfilm-Genre ist für uns als Entwickler interaktiver Unterhaltung sehr spannend. Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit, die den Fans bald unvergessliche Virtual-Reality-Erfahrungen bieten wird.'”

Aktuell ist weder bekannt für welche Brillen man entwickeln möchte, noch an was für Projekten gearbeitet werden soll – Aber aufgrund der Horrorausrichtung von Spectrevision bekommen wir schon mal in weiser Voraussicht Gänsehaut.

Was haltet ihr davon? Mehr Horror-Futter für VR oder doch eher Angsthasen-Games?

Letztes Video:

[youtube id=”q8GwRiTTO3o” width=”600″ height=”350″]

Schreibe einen Kommentar