Worms W.M.D

Ich kann es einfach nicht glauben, dass seit Worms Battlegrounds schon wieder ein paar Jahre vergangen sind. Vor allem weil ich von den kleinen niedlichen Würmern überhaupt nicht genug bekomme. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich endlich mit Worms W.M.D loslegen durfte. Lest in unserem Test, warum aus meiner Sicht dieser Titel wieder richtig frischen Wind bringt und weiterhin für feuchte Augen sorgt!

worms_wmd_3

Würmer mit Führerschein

Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass man nicht mehr unbedingt das Spielprinzip von Worms erklären müsste. Dennoch möchte ich kurz für alle diejenigen nochmal auf das Gameplay eingehen. Bei den Würmern geht es eigentlich darum, dass ihr entweder gegen andere Mitspieler oder eben die CPU mit lustigen Waffen antritt und die Feinde platt macht. Jeder bekommt einen Zug, hat eine gewisse Zeit seine Aktion durchzuführen (Waffe auswählen, Windrichtung beobachten und Feuern). Das Besondere an dem Spiel ist aber, dass nicht nur die Waffen extrem witzig und vielseitig sind, sondern dass eigentlich so jedem geübten Spieler immer irgendwas Lustiges passiert. Ein Kumpel von mir schafft es beispielsweise immer, dass die Granaten die er wirft immer bei ihm landen und meist gleich mehrere Würmer auf einmal sterben – natürlich auch seine, versteht sich. Ich beispielsweise bin ein totaler Chaot wenn es um das Ninja-Seil geht, womit man sich über Schluchten „seilen“ kann. Bei mir geht das immer daneben…

Mit dem neuen Worms Ableger bleibt natürlich das alte Spielprinzip bestehen, allerdings haben sich zahlreiche Neuerungen eingeschlichen. So gibt es Beispielsweise zahlreiche neue Waffen, die ich zum Teil noch gar nicht kapiere. So beispielsweise ein Geschenk zum Werfen – ich gehe mal davon aus, dass es ähnlich einer Miene wirkt. Aber auch andere ulkige Waffen haben sich dazugesellt, die ihr am besten selbst rausfinden solltet. Zugegeben: Bestimmt habe ich noch nicht alle entdeckt, weil man viele erst durchs Freischalten oder durch bestimmte Kisten im Spiel ergattert. Wem einmal die Waffen ausgehen, der hat nun ähnlich wie bei Battlegrounds (dort waren es Münzen) die Möglichkeit diese mit Hilfe von Materialien herzustellen. Zwar ist das aus meiner Sicht ein ganz nettes Feature, allerdings sind die Wurmrunden an sich viel zu kurz als dass es sich lohnt mit Materialien (die man erst einmal finden muss) etwas herzustellen.

Viel Interessanter ist die Möglichkeit der Nutzung von Fahrzeuge. Darunter gibt es Panzer, Kampfhubschrauber, Roboter und sogar Rennautos. Man nähert sich den Vehikel einfach, drückt auf Dreieck und schon steigt man ein und man kann die Vorteile nutzen. Der Panzer ist relativ schnell und kann mit seiner Kanone ordentlich Schaden anrichten. Aber natürlich nur, wenn man auch trifft. Der Helikopter ist aus mehrerer Sichten recht praktisch: Man kann über die Karte fliegen und mit Hilfe des Maschinengewehrs ganze Reihen von Würmern angreifen. Beendet man eine Runde in einem Fahrzeug, so ist der Wurm zwar besser gepanzert, allerdings kann das Vehikel nach ordentlichem Beschuss auch explodieren. Passt aber wunderbar ins Spiel!
Ebenso nett sind die neuen Geschütz- bzw. Snipergewehre, die man auch einnehmen kann. Denn mit diesen kann man ebenfalls mit gutem Zielen ordentlich Dampf machen! Ein weiteres neues Feature ist die Möglichkeit sich in Häuser zu verschanzen. Dies ist dahingehend echt super, weil der Gegner in seinem Zug die gegnerischen Würmer im Gebäude nicht sehen kann. Somit bietet das neue Worms W.M.D einiges mehr an Strategietiefe!

Die Spielmodi!

Natürlich bringt das neue Worms auch zahlreich neue Spielmodi mit, die allesamt aus meiner Sicht sehr motivierend sind. Zum einen gibt es eine klassische Kampagne, wo ihr bestimmte Missionen mit gewissen Zielen schaffen müsst. Dabei gibt es auch immer Nebenziele, die ihr optional beenden könnt. Für Platinjäger sind diese Pflicht, so viel sei verraten! Aber auch diverse andere Spielmodi wie Training-Challenges und ein Modus mit bestimmten Herausforderungen runden das Game positiv ab. Besonders die Herausforderungen sind für geübte  Worms Spieler wirklich nicht einfach!

Etwas enttäuschend finde ich den Online Modus. Gerade bei so einem Spiel kann man doch so extrem viel machen. Warum keinen Turnier Modus? Warum kann ich nicht mit meinen Kumpel in einem Team gegen ein anderes Team spielen? Neben der Schnellsuche gibt es nämlich nur noch die Ranglisten Modi und einen weiteren Modi wo man entweder gegen einen Gegner, zu viert oder gar zu sechst spielt. Auch schade ist, dass ich mit meinen Kumpel nicht bequem gegen CPU online spielen kann. Das ist wirklich sehr schade!

Technik

Über Worms W.M.D gibt es technisch absolut nichts zu meckern. Die neue Comic Grafik steht den Würmern extrem gut und der Sound ist wieder Klasse. Die Würmer haben zahlreich verschiedene Dialekte und jede Waffe ist sofort erkennbar am Ton.. Die Heilige Granate erkennt man sehr gut am „Halleluja“, während man ein Pupskissen sicherlich auch direkt erkennt..
Der Umfang der Waffen ist wieder gerissen genial und sorgt für bester Stimmung. Der Online Modus – abgesehen von den mageren Modi – läuft flüssig, ohne Probleme und man findet derzeit wirklich immer Gegner! TOP!

worms_wmd_2

Fazit

Worms W.M.D ist für mich nicht nur Unterhaltung pur, sondern auch ein extrem gelungener Ableger der Reihe. Die einzelnen Challenges und der Karriere Mode unterhalten mich extrem gut und auch die Matches mit den neuen Features rocken einfach. Als Worms Fan wurde ich nicht nur glücklich gemacht, sondern auch sehr überrascht, was die neuen Fahrzeuge und die Möglichkeit sich in den Häusern zu verstecken alles für neue Spieltiefe mit sich bringt. Hätte man dem Titel noch mehr Online Modi verpasst und die Möglichkeiten der Spielerfindung offen gelassen (Teamkampf beispielsweise), wäre der Titel locker auf über 90 gekommen! Nichtsdestotrotz – für jedermann ein super Titel!

 

Schreibe einen Kommentar